Workshop | 07.Dezember 2016, 11.30 Uhr

Ich bin gekommen, um zu kündigen und in einer neuen Sprache mein Leben zu verfassen!

Neue weiße Blätter mit Fragen, Wörtern, Bildern zur Identität und Realität, schreiben wir unser Lebensbuch neu – Poesie frei nach Käptn Peng und der Identitätskündigung. Mit der Künstlerin Caroline Schwarz. Eintritt frei. Materialkosten 2 ,- Euro p.P. Ein Projekt in Kooperation mit Quartier.
Das Ensemble Proxima Centauri aus Bordeaux (oben) und das Oldenburger oh ton-ensemble
Konzert | 07.Dezember 2016, 20.00 Uhr

aufeinander zugehen

Gegenwartsmusik aus Frankreich und Deutschland
Musikerinnen und Musiker aus 2 Ensembles vereinen sich für ein deutsch-französisches Konzert-Programm. Saxophon, E- und Konzertgitarre, Klavier, Schlagzeug und Elektronik werden von je drei Interpreten des oh ton-ensemble und des Ensemble Proxima Centauri gespielt. Mit dem Ensemble aus Bordeaux verbindet oh ton eine über 20-jährige Zusammenarbeit. Bis jetzt half man sich bei Konzert und Tourneen im jeweils anderen Land, aber dieses Mal kommt es zu einer Vereinigung beider Ensembles. Für dieses Projekt, das u.a. von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert wird, konnten zwei Kompositionsaufträge – an Thierry Alla und Leopold Hurt – vergeben werden. Neben den beiden Uraufführungen stehen weitere Werke von französischen und deutschen Gegenwartekomponisten auf dem Programm, so u.a. Helmut Oehring und Christophe Havel. Eintritt: 15,-/ 8,- Euro ermäßigt

Das gleiche Programm wird am folgenden Tag, am Do., dem 8.12.2016 um 20 Uhr im PFL Oldenburg zu hören sein. Veranstalter: oh ton e.V. in Kooperation mit der Weserburg Bremen. oh ton-Projekt im Rahmen von „klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest“ in Zusammenarbeit mit dem Oldenburgischen Staatstheater. Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mit freundlicher Unterstützung durch Piano Rosenkranz, Oldenburg. Vorbestellungen unter: info@ohton.de oder 0441 - 776 736

Veranstaltung Studienzentrum | 08.Dezember 2016, 19.00 Uhr

Barbara Rosengarth / Angelika Sinn: ›ZEIT – MUSTER‹

Präsentation des Künstlerbuches, Lesung und Gespräch

Im Rahmen des vom BBK veranstalteten Kunstfrühlings 2005 unter dem Thema "Kooperationen" erstellten Barbara Rosengarth und Angelika Sinn ein Künstlerbuch mit dem Titel ›ZEIT -- MUSTER‹, das im Februar und März 2005 in der Kunsthalle Bremen präsentiert wurde.

Basis des Foliants in der Größe 43 x 43 cm sind die Malerei Rosengarths und ihr künstlerisches Konzept sowie acht damit korrespondierende lyrische Texte Sinns.

In die angeschnittenen Buchseiten, die Faltung simulieren, sind die Gedichte Wort für Wort, Buchstabe für Buchstabe mit schwarzer Tusche in einem von den Künstlerinnen entwickelten System eingefügt, in vertikale und horizontale Zeitkreise, „endlos“ zu lesen. 

Durch den Schnitt / die Faltung werden aus den lyrischen Texten Satzfetzen, Wortfragmente, Ornamente; Zeilen werden gebrochen, wiederholen sich, Zusammenhänge gehen verloren, neue Bedeutungen entstehen.  

Auf der Grundlage des Originals haben Barbara Rosengarth und Angelika Sinn nun eine Druckversion in einer Auflage von 50 Exemplaren erstellt (Format: 30 x 30 cm.).

Im Zentrum für Künstlerpublikationen wird ›ZEIT - - MUSTER‹ an diesem Abend zum ersten Mal präsentiert.

Mit freundlicher Unterstützung des Künstlerinnenverbandes Bremen, GEDOK

In Kooperation mit dem Bremer Literaturkontor

Eintritt frei

Workshop | 10.Dezember 2016, 14.00 Uhr

Wer erklärt die Welt – der junge Blick auf die Kunst

Eine Entdeckungsreise durch die Ausstellung „Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss“. Junge KunstexpertInnen zeigen ihre persönlichen Lieblingskunstwerke und laden zum assoziativen Gespräch darüber ein. Mit Schülern der St. Johannes Schule und der Kunstvermittlerin, Natalia Schätz. Eintritt frei. Ein Projekt in Kooperation mit Quartier.
Workshop | 15.Dezember 2016, 11.30 Uhr

Kleider machen Leute

Sein oder Schein oder vom Glück, eine Rolle zu spielen
Kostüm und Collage – wir gestalten Ausschneidebögen. Zeitschriften und Werbehefte liefern das Bildmaterial. Schneide aus, was du tragen willst! Kombiniere deine eigene Kollektion: Liebst du 'Haute couture' oder bist du komplett crazy? Du schlüpfst von einem Kostüm in das nächste. Was steht dir am besten!? Womit fällst du aus der Rolle? Du selbst bist das Model! Bitte bring ein Passfoto mit, um deine Anziehpuppe zu personalisieren! Mit der Künstlerin Gertrud Schleising. Eintritt frei. Materialkosten 2 ,- Euro p.P. Ein Projekt in Kooperation mit Quartier.
Workshop | 17.Dezember 2016, 14.00 Uhr

Wer erklärt die Welt – der junge Blick auf die Kunst

Eine Entdeckungsreise durch die Ausstellung „Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss“. Junge KunstexpertInnen zeigen ihre persönlichen Lieblingskunstwerke und laden zum assoziativen Gespräch darüber ein. Mit Schülern der St. Johannes Schule und der Kunstvermittlerin, Natalia Schätz. Eintritt frei. Ein Projekt in Kooperation mit Quartier.
Workshop | 06.Januar 2017, 11.00 Uhr - 06.Januar 2016 - 13.00 Uhr

Double Vision – Postkartenaktion zu Kinderkunstwerken

Bilder bewegen – was sagst du dazu? Kinder philosophieren über Kunst. Studierende der Kunstpädagogik der Universität Bremen laden Kinder und Eltern ein. Mit Ute Knoop, Universitäre Kunstvermittlung Bremen. Eintritt frei. Ein Projekt in Kooperation mit Quartier.
Bild: kek Kindermuseum
kek-Kindermuseum | 08.Januar 2017, 15.00 Uhr

winzigrot und RIESIGGELB

Offene Werkstatt für Kinder ab 6 Jahren mit Doris Weinberger

Wir drucken mit allem was sich findet: Luftpolsterfolie und Bindfaden, Stoff und Pappkartons, Knöpfe, Schablonen, Bauklötzen und Lego, Moosgummi und Alufolie - mit gewöhnlichen Alltagsprodukten und Dingen, die ihr sonst ganz anders kennt, lassen sich erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Das Gelbe vom Ei - Farbenrausch 03".

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 5 € inkl. Eintritt in die Mitmachausstellung; oder 8 € inkl. Eintritt in alle Ausstellungen der Weserburg

Workshop | 14.Januar 2017, 14.00 Uhr

Wer erklärt die Welt – der junge Blick auf die Kunst

Eine Entdeckungsreise durch die Ausstellung „Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss“. Junge KunstexpertInnen zeigen ihre persönlichen Lieblingskunstwerke und laden zum assoziativen Gespräch darüber ein. Mit Schülern der St. Johannes Schule und der Kunstvermittlerin, Natalia Schätz. Eintritt frei. Ein Projekt in Kooperation mit Quartier.
Bild: kek Kindermuseum
kek-Kindermuseum | 15.Januar 2017, 15.00 Uhr

Grünes Monster - blaue Welt

Workshop für Kinder ab 6 Jahren mit Doris Weinberger

Möchtest du mal richtig blau oder rot sehen? Wir entwickeln Masken und Brillen, die uns die Welt nur noch in unserer Lieblingsfarbe sehen lassen. Außerdem machen wir viele lustige Experimente mit Farbfolien und ihren Verwandten. That‘s magic!

Anmeldung bis zum 08.01. über sekretariat@weserburg.de oder telefonisch Montag bis Freitag 9-14 Uhr unter Tel. 0421 598390.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Das Gelbe vom Ei - Farbenrausch 03".

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 10 € p.P.

Bild: kek Kindermuseum
kek-Kindermuseum | 22.Januar 2017, 15.00 Uhr

winzigrot und RIESIGGELB

Offene Werkstatt für Kinder ab 6 Jahren mit Doris Weinberger

Wir drucken mit allem was sich findet: Luftpolsterfolie und Bindfaden, Stoff und Pappkartons, Knöpfe, Schablonen, Bauklötzen und Lego, Moosgummi und Alufolie - mit gewöhnlichen Alltagsprodukten und Dingen, die ihr sonst ganz anders kennt, lassen sich erstaunliche Ergebnisse erzielen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Das Gelbe vom Ei - Farbenrausch 03".

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 5 € inkl. Eintritt in die Mitmachausstellung; oder 8 € inkl. Eintritt in alle Ausstellungen der Weserburg

Workshop | 18.März 2017, 11.00 Uhr

Kreatives Schreiben in der Ausstellung "Dreamaholic"

Schreibwerkstatt und öffentliche Lesung mit Anke Fischer
Die Ausstellung „Dreamaholic“, die ab Februar in der Weserburg Bremen zu sehen ist, gibt einen Einblick in die aktuelle finnische Kunstszene. Ein Schwerpunkt innerhalb der Ausstellung ist neben Skulptur und Fotografie die Malerei. Die Spannbreite der gewählten Ausdrucksformen reicht von poetischen Bilderfindungen bis zu gegenständlicher Bildformen der Pop Art und der Postmoderne. Dieser Schreibworkshop nimmt die Kunstwerke als Impuls für eigene Texte und Interpretationen. Prosa, Lyrik, Reflexionen, überraschende und skurrile Geschichten werden entstehen, die zwei Wochen später, am Sonntag, 2. April, um 15 Uhr in einer öffentlichen Lesung direkt an den Kunstwerken gehört werden. Anke Fischer ist Autorin und Dozentin für Kreatives Schreiben mit Erfahrung für experimentelles und literarisches Schreiben in der Gruppe und in Lesungen. Weitere Infos: www.anke-fischer.de Kosten: 35 Euro bar vor Ort Anmeldung bei Anke Fischer: Tel.: 0421 8413522, anke.fischer@email.de
Workshop | 02.April 2017, 15.00 Uhr

Wandellesung Dreamaholic

Prosa, Lyrik, Reflexionen, überraschende und skurrile Geschichten aus dem Schreibworkshop mit Anke Fischer werden in einer öffentlichen Lesung direkt an den Kunstwerken präsentiert. Anke Fischer ist Autorin und Dozentin für Kreatives Schreiben mit Erfahrung für experimentelles und literarisches Schreiben in der Gruppe und in Lesungen. Weitere Infos: www.anke-fischer.de

Führungen

Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss
Donnerstag 08.Dezember, 18.00 Uhr 

Wer erklärt die Welt - der junge Blick auf die Kunst
Samstag 10.Dezember, 14.00 Uhr 

Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss
Sonntag 11.Dezember, 15.00 Uhr 

[mehr]

Shop

Sven Johne
[zum Shop]

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

EINTRITTSPREISE

Erwachsene EUR 8
Ermäßigt EUR 5
Familien EUR 14
[mehr]

KONTAKT

0049-(0)421-59839-0
[mehr]

NEWSLETTER

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten der Weserburg.
[kostenlos bestellen]

Facebook Weserburg


Empfehlen Sie die Seite einem Freund SendenSeite drucken Drucken