Albrecht/d.
Zum Berühmtsein eigentlich keine Zeit

Buchvorstellung mit Peter Haury, Stuttgart

Donnerstag, 5. Oktober, 19 Uhr

 

+++ FÄLLT LEIDER AUS!

 

Die Kunst zum Werkzeug wirklicher gesellschaftlicher Veränderung zu machen, war zeitlebens das Anliegen von Albrecht/d. Er schloss sich zunächst der Happening- und Fluxus-Bewegung an, stand im Austausch mit ihren wichtigsten Vertretern und propagierte ihre Ansätze in seiner Wahlheimat Stuttgart wie auch in seinem international angelegten Publikations-Netzwerk. Kurz darauf wendete er sich bereits wieder von diesen in festen Ritualen erstarrenden Traditionen ab und suchte nach neuen Formen zwischen Information, Journalismus, Aktion, Provokation, Reflexion medialer Realitäten und gewaltfreier Meditation. Dabei spielte der Angriff auf einen mit “Originalen” spekulierenden Kunstbetrieb eine ebenso wichtige Rolle wie das immer neue Erkunden medialer Vielfalt in den Bereichen Copy-Collage, Improvisation, Musik oder Klang, zu denen er auch heute noch aktuelle Ansätze entwickelte. Als Persönlichkeit ist er auch vielen Jüngeren als vorurteilsfreier Mentor und Netzwerker bekannt. Mit 800 Abbildungen und Texten von vielen, auch prominenten Autor*innen gibt das Buch einen ersten Überblick über das Schaffen des 2013 verstorbenen Künstlers.

Anne Thurmann-Jajes, Leiterin des Zentrums für Künstlerpublikationen, schrieb für die Publikation einen Beitrag zur Bedeutung der "Reflection Press" im Werk von Albrecht/d. Das Archiv der Reflection Press, dem Verlag des Künstlers, befindet sich seit 2012 im Zentrum für Künstlerpublikationen.

Peter Haury ist Künstler und Aktiver in einem selbstorganisierten Kunstraum in Stuttgart sowie Teil der Sichtungsgruppe des Nachlasses von Albrecht/d.Eine Veranstaltung des Zentrums für Künstlerpublikationen.

 

Albrecht/d. Zum Berühmtsein eigentlich keine Zeit.
Peter Haury (Hrsg. für Oberwelt e.V), Norbert Prothmann u.a.,
Stuttgart, EDITIONrandgruppe, 2017, € 49,-.

Link EDITIONrandgruppe

 

Eintritt frei.

[zurück]

Kontakt

Zentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg
Teerhof 20
28199 Bremen
Telefon +49 (0)421 59839 40
E-Mail: studienzentrum@weserburg.de

Öffnungszeiten Studienraum

Dienstag bis Freitag 11-12:30 Uhr
Donnerstag 14-16:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Ausstellungen

Die Ausstellungen des Zentrums für Künstlerpublikationen sind zu den Öffnungszeiten der Weserburg zu sehen:

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

YouTube

Hier finden Sie den YOU TUBE Channel des Zentrums für Künstlerpublikationen.

Facebook Zentrum für Künstlerpublikationen

NEWSLETTER Zentrum für Künstlerpublikationen

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten des Zentrums für Künstlerpublikationen.
[kostenlos bestellen]

European-Art.net

European-art.net ist eine Meta-Suchmaschine europäischer Archive zeitgenössischer Kunst. Das Zentrum für Künstlerpublikationen ist Teil dieses von der Europäischen Kommission geförderten Projekts.
[mehr]

Radio im FLuss

Das Radio des Zentrums für Künstlerpublikationen 


Empfehlen Sie die Seite einem Freund SendenSeite drucken Drucken