Im Inneren der Stadt

Künstlerpublikationen im öffentlichen Raum

Für den Ausstellungsbereich des Zentrums für Künstlerpublikationen soll Kunst im öffentlichen Raum, die den öffentlichen Raum und Öffentlichkeit an sich thematisiert, mit den Möglichkeiten und Medien der Öffentlichkeit, also Formen der Veröffentlichung dargestellt werden.

In diesem Kontext sind Künstlerpublikationen als Formen vervielfältigter, publizierter und veröffentlichter Kunst zu verorten. Sie stellen nicht nur zahlreiche Kunstformen auf der Basis der Massenmedien dar und agieren im öffentlichen Raum, sondern sie gehen einher mit der Generierung einer eigenen Öffentlichkeit, die auch als kulturelle Gegenöffentlichkeit bezeichnet werden kann. Diese führt zum subversiven Unterlaufen des privatisierten und kommerzialisierten und überwachten öffentlichen Raumes. In diesem Sinne setzten sich die Künstler/innen auch mit Fragen der Öffentlichkeit und des öffentlichen Raumes auseinander. Durch den Widerstand gegen den Verlust von öffentlichem Raum wird dieser im ursprünglichen Sinne wieder sichtbar, wie beispielsweise auch bei Stuttgart 21 und den Gezi-Park-Protesten.

Wie werden Öffentlichkeit und öffentlicher Raum heute wahrgenommen? Inwieweit ist der öffentliche Raum noch öffentlich? Wo findet Öffentlichkeit statt? Wie können Künstler/innen sich darin und dazu positionieren? Wie können sie sich den privatisierten und kommerzialisierten öffentlichen Raum für Aktionen wieder aneignen? Ist öffentlicher Raum und Öffentlichkeit gerade auch unter dem Einfluss der sogenannten social media neu zu definieren?

Für die Präsentation im Öffentlichen Raum werden Künstlerinnen und Künstler eingeladen, sich mit dem öffentlichen Raum und mit Öffentlichkeit heute auseinanderzusetzen und neue Werke auf der Basis verschiedener Medien zu konzipieren, die dann für das Projekt umgesetzt bzw. realisiert werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Werke handeln, die als Interventionen in Radioprogrammen oder als Trailer in Fernsehprogrammen erscheinen und über Anrufbeantworter, Billboards, Großplakate, City Light Plakate, Postkarten in Auslagen, Anzeigen oder gestaltete Seiten in Zeitungen und Zeitschriften, Internet bzw. Webcams, Aufkleber, Give aways, Soundinterventionen z.B. an Haltestellen oder Ampeln, Plakataktionen oder Wurfsendungen wahrzunehmen sind. Kunst auf Litfaßsäulen, an Bauzäunen, in Cafés, am Straßenrand soll Anregungen geben, über die Bedingungen und Veränderungen des öffentlichen Raumes und von Öffentlichkeit nachzudenken.

Ergänzend erfolgt ein Call for Posters als künstlerische Plakataktion. Aus den eingegangen und auf der Website präsentierten Entwürfen soll eine repräsentative Anzahl ausgewählt und produziert werden. Für die Verbreitung der Plakataktion sind Kooperationen mit Museen, Kunstvereinen und Kunstinstitutionen in zahlreichen anderen Städten geplant.

In Verbindung mit den publizierten, vervielfältigten und veröffentlichten Kunstwerken im öffentlichen Raum bzw. im Außenraum werden in einem Ausstellungsraum in der Weserburg Künstlerpublikationen seit den 1960er Jahren präsentiert, die im Kontext des öffentlichen Raumes entstanden sind. So hat Daniel Buren beispielsweise eine grafische Plakataktion als Intervention in Haltestellen der Pariser Metro veranstaltet, die er anschließend auch in Form eines Künstlerbuches umsetzte. Les Levine und die Guerilla Girls verbreiteten ihre Botschaften ebenfalls mit grafischen Künstlerplakaten im öffentlichen Raum. Dieter Fröhlich, Timm Ulrichs, Dieter Roth, Karin Sander und Michel François beispielsweise haben mit bzw. in Zeitungen und Zeitschriften gearbeitet. John Giorno ist mit Dial a Poem bekannt geworden und Christian Boltanski mit grafischen Arbeiten im öffentlichen Raum. Für diese Präsentation kann auf Werke im Archiv- und Sammlungsbestand des Zentrums für Künstlerpublikationen zurückgegriffen werden.

[zurück]

Kontakt

Zentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg
Teerhof 20
28199 Bremen
Telefon +49 (0)421 59839 40
E-Mail: studienzentrum@weserburg.de

Öffnungszeiten Studienraum

Dienstag bis Freitag 11-12:30 Uhr
Donnerstag 14-16:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Ausstellungen

Die Ausstellungen des Zentrums für Künstlerpublikationen sind zu den Öffnungszeiten der Weserburg zu sehen:

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

YouTube

Hier finden Sie den YOU TUBE Channel des Zentrums für Künstlerpublikationen.

Facebook Zentrum für Künstlerpublikationen

NEWSLETTER Zentrum für Künstlerpublikationen

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten des Zentrums für Künstlerpublikationen.
[kostenlos bestellen]

European-Art.net

European-art.net ist eine Meta-Suchmaschine europäischer Archive zeitgenössischer Kunst. Das Zentrum für Künstlerpublikationen ist Teil dieses von der Europäischen Kommission geförderten Projekts.
[mehr]

Radio im FLuss

Das Radio des Zentrums für Künstlerpublikationen 


Empfehlen Sie die Seite einem Freund SendenSeite drucken Drucken