Ausstellung Studienzentrum | 06.08.2016 - 30.10.2016

Marcel Broodthaers. Musée à vendre

Die Sammlung Schmidt
„Auch ich habe mich gefragt, ob ich nicht etwas verkaufen und im Leben Erfolg haben könnte. Seit einiger Zeit war ich für nichts gut. Ich bin vierzig Jahre alt. Schließlich kam mir die Idee in den Sinn, etwas Unaufrichtiges zu erfinden, und auf der Stelle machte ich mich an die Arbeit. Nach Ablauf von drei Monaten zeigte ich die Ergebnisse Philippe Edouardo Toussaint, dem Besitzer der Galerie St. Laurent. Aber, das ist Kunst, sagte er, und ich werde gern alles ausstellen. […]“ Marcel Broodthaers formulierte diese Sätze als offizielle Einladung zu seiner ersten Ausstellung, die 1964 in der Galerie St. Laurent in Brüssel stattfand. Ausstellung und Statement kennzeichnen zum einen das Ende seiner erfolglosen zehn Jahre langen Arbeit als Dichter und Schriftsteller und zum anderen den Beginn einer zwölf Jahre andauernden künstlerischen Tätigkeit. In seiner Schlichtheit wirkt der Satz wie eine Ironie sowohl in Hinblick auf seine nicht erfolgte Karriere als Dichter als auch auf eine mögliche Karriere als bildender Künstler. [mehr]
Ausstellung Studienzentrum | 27.05.2016 - 28.08.2016

Ian Hamilton Finlay

Poet and Publisher
Das dichterische Werk des schottischen Künstlers, Lyrikers und Schriftstellers Ian Hamilton Finlay (1925-2006) geht über traditionelle Formen hinaus. Seine Gedichte setzte er auch als Außeninstallation in der Landschaft um, so in dem großen Garten "Little Sparta" in den Pentland Hills, wo er seit 1966 lebte. Es entstand ein umfangreiches Werk Konkreter Poesie, das er, wie die meisten seiner weiteren Texte, in seinem eigenen Verlag "Wild Hawthorn Press" veröffentlichte. Das Zentrum für Künstlerpublikationen gibt mit Ian Hamilton Finlays Publikationen einen Überblick über sein Schaffen. In Kooperation mit dem internationalen Kulturfestival Poetry on the Road. [mehr]
Ausstellung Studienzentrum | 03.05.2016 - 15.05.2016

Artists as Independent Publishers

Aktuelle Künstlerbücher von Studierenden aus Bremen, Wien, London, Bergen und Stockholm - mit Symposium
Eine Kabinettausstellung in Kooperation mit der Hochschule für Künste Bremen mit aktuellen Künstlerbüchern von Studierenden aus Bremen, Wien, London, Bergen und Stockholm. Ausstellung und zweitägiges Symposium sind Teil des interdisziplinären HfK-Projektes „Artists as Independent Publishers“. [mehr]
Aus: Géza Perneczky: Mirrors 1973
Ausstellung Studienzentrum | 29.01.2016 - 24.04.2016

Géza Perneczky

concepts like commentary
Die Ausstellung widmet sich dem konzeptionellen Werk des in Ungarn geborenen Künstlers Géza Perneczky, das er seit Anfang der 1970er Jahre geschaffen hat. Er entwickelte Konzept-Arbeiten, konzeptuelle Fotografien und Künstlerbücher. Perneczkys Kunstwerke können nicht nur in der Konzeptkunst verortet werden, sondern auch in der Mail Art und der späten Fluxusbewegung. Seine Werke sind international in bedeutenden Sammlungen vertreten. Mit der Ausstellung soll Géza Perneczky nicht nur anlässlich seines 80. Geburtstages Ende Mai diesen Jahres geehrt werden, sondern ihm gilt zugleich Dank für die Schenkung seines bedeutenden Soft Geometry Archives an das Zentrum für Künstlerpublikationen. [mehr]
Ausstellung Studienzentrum | 30.10.2015 - 14.02.2016

Unter dem Radar

Underground- und Selbstpublikationen 1965 – 1975
»Der ungeliebte Begriff ›Underground‹ umfasst Hippies, Beats, Mystiker, Durchgeknallte, Freaks, Yippies, Verrückte, Exzentriker, Kommunarden und alle, die starre politische Ideologien ablehnen (›Das ist eine Geisteskrankheit‹) und überzeugt sind, dass die Bastille schon von selbst fallen wird, wenn sie nur ihr eigenes Hirn sprengen«, schreibt Richard Neville 1970 in seinem Buch Play Power – Exploring the International Underground. Er war Mitbegründer eines jener Magazine, die maßgeblich wurden für den „Import“ des Modells „Underground“ aus den USA: Oz, neben it – international times das einflussreichste europäische Magazin einer dämmernden counter culture.[mehr]

News

Ian Hamilton Finlay - Poet and Publisher - Eröffnung am 26.05. um 19.00 Uhr.

Kontakt

Zentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg
Teerhof 20
28199 Bremen
Telefon +49 (0)421 59839 40
E-Mail: studienzentrum@weserburg.de

Öffnungszeiten Studienraum

Dienstag bis Freitag 11-12:30 Uhr
Donnerstag 14-16:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Ausstellungen

Die Ausstellungen des Zentrums für Künstlerpublikationen sind zu den Öffnungszeiten der Weserburg zu sehen:

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

YouTube

Hier finden Sie den YOU TUBE Channel des Zentrums für Künstlerpublikationen.

Facebook Zentrum für Künstlerpublikationen

NEWSLETTER Zentrum für Künstlerpublikationen

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten des Zentrums für Künstlerpublikationen.
[kostenlos bestellen]

Radio im FLuss

Das Radio des Zentrums für Künstlerpublikationen