Archive/Nachlässe/Sammlungen/Fonds

Der umfangreiche Bestand des Zentrums für Künstlerpublikationen umfasst eigenständige Archive, Sammlungen zu bestimmten Themen, Nachlässe und Fonds zu einzelnen Künstlerinnen und Künstlern. Sie werden über Online-Findbücher erschlossen, in denen eine strukturierte Auflistung aller Kunstwerke und sonstigen Materialien gegeben wird.

Die Online-Findbücher der einzelnen Archive, Sammlungen, Nachlässe und Fonds sind alphabetisch aufgelistet. Die Suche kann entweder nach dem Titel oder dem Bestandsbildner oder der Bestandsbildnerin erfolgen.

[zurück]

 

Filtern nach:Bestandsbildner/in|Titel
Ergebnisse:6
1
Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa), Michael Glasmeier
1960-1994
Der Sammlungsbestand wurde unter der Leitung von Michael Glasmeier ab 1994 anlässlich der Ausstellung „Die Bücher der Künstler“ für das Instituts für Auslandsbeziehungen e.V. zusammen gestellt. Der Bestand umfasst 676 Künstlerbücher und Künstlerzeitschriften, die ab den 1960er Jahren in Deutschland entstanden und bietet einen hervorragenden Überblick über die Entwicklung dieser facettenreichen Gattung.
2
Peter van Beveren
Das von dem Künstler Peter von Beveren gegründete und in den 1980er Jahren aufgelöste „Art Information Centre“ gehörte zu den bedeutenden Archive für Künstlerpublikationen in Europa. Der Fond umfasst dokumentarische Materialien zu den verschiedenen Ausstellungen und Aktionen des Art Information Centre. Weiterhin sind einzelne Grafiken, van Beverens Stempel-Editionen sowie zahlreiche Stempel aus van Beverens künstlerischer Praxis vorhanden.
3
Klaus Ramm und Jörg Drews
1978-2002
Der Fond umfasst den audiovisuellen Teil des offiziellen Archivmaterials des Bielefelder Colloquiums. Neben den Film- und Ton-Mitschnitten der Lesungen sind dies Plakate, Fotografien, Flyer und Programmzettel, die einen umfassenden Einblick in die Arbeit und die Struktur des Colloquiums geben. Weiterhin sind Kataloge und Dokumentationen vorhanden.
4
Book Works
1987-heute
Der Fond enthält den fast vollständigen Verlagsbestand der britischen Stiftung Book Works von ihrer Gründung bis heute. Book Works hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Künstlerbuch in der zeitgenössischen Kunst zu positionieren und die Herausgabe von Künstlerbüchern junger zeitgenössischer Künstler/innen zu fördern.
5
Sammlung M. Schmidt / Todenmann
6
Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa), Siegfried Salzmann
1968-1989
Die Sammlung „Das Buch – Künstlerobjekte“ entstand 1989 anlässlich der gleichnamigen Ausstellung, die Siegfried Salzmann für das Instituts für Auslandsbeziehungen e.V. seinerzeit zusammenstellte. Der Bestand beinhaltet die im Ausstellungskatalog erwähnten Buchobjekte von deutschen Künstlerinnen und Künstlern der Gegenwart sowie 10 weitere Objekte, die zwar zur Vorbereitung der ausstellung erworben, jedoch nicht in die Ausstellung integriert wurden.

© Copyright