Muntadas Projekte (1974–2004)

On Translation: Erinnerungsräume / Die Bremer Stadtmusikanten (City Guide)

Katalog(e) zur Ausstellung im Neuen Museum Weserburg Bremen vom 24.10.2004–6.2.2005

Antoní Muntadas, in Barcelona geboren und international tätig, ist ein äußerst vielseitiger Medienkünstler. In seinen Arbeiten, die oft die subtilen Verschiebungen zwischen öffentlichen und privaten Lebensbereichen zum Thema haben, verwendet er Medien wie: Video, Internet, Bücher, Postkarten, Zeitschriften und vieles mehr. Für seine künstlerischen Analysen nutzt er immer auch den spezifischen Charakter des jeweiligen Mediums.
Muntadas hat ein spezifisches Werk über und für Bremen geschaffen. Anhand des Nutzungswechsels von 17 Gebäudekomplexen zeigt er den Imagewechsel der Stadt. So z.B. vom Zentralbad zum Musicaltheater, von Kaffee Schilling zum Neuen Museum Weserburg, das Weserstadion in den 40er Jahren und Heute, oder das Kontorhaus in der Langenstraße. Antoní Muntadas macht Erinnerungsräume und Werte im Wandel einer Stadtgesellschaft sichtbar.

Hg.: Anne Thurman Jajes, Antoni Muntadas, Neues Museum Weserburg Bremen, 2004

#1: Projekte (1974–2004): 256 Seiten mit Texten von Thomas Deecke, Anne Thurmann-Jajes, Cordelia Marten, Iris Dressler, Bartomeu Marí, Ursula Frohne
(deutsch/englisch)

#2: On Translation: Erinnerungsräume / Die Bremer Stadtmusikanten (City-Guide): 288 Seiten mit Texten von Jochen Becker, Antoni Muntadas
(deutsch/englisch)

ISBN 3-928761-66-8

Preis: 25.00 €
Bestellung über shop@weserburg.de

Facebook Weserburg


Empfehlen Sie die Seite einem Freund SendenSeite drucken Drucken