Studium und Fortbildung

 

Die Weserburg arbeitet seit vielen Jahren projektbezogen und in fortlaufenden Seminaren eng und vertrauensvoll mit den Bremer Universitäten, Hochschulen und weiteren Bildungsträgern zusammen. Hervorzuheben sind insbesondere die Hochschule für Künste Bremen und die Universität Bremen. Gemeinsam wurden bereits zahlreiche Projekte initiiert und umgesetzt - darunter wissenschaftliche Vorträge, Seminare, aber auch Modenschauen, Performances und umfangreiche Ausstellungsvorhaben. Die Vorbereitungen einzelner Sonderausstellungen wurden und werden von Studierenden in Seminaren bisweilen über mehrere Semester hinweg begleitet. Sie erlernen u.a. das Verfassen von Katalogtexten und erhalten so direkten Zugang zur kuratorischen Praxis.

Damit ein intensiver Austausch auch außerhalb der Veranstaltungen ermöglicht wird, gewährt die Weserburg Studierenden einzelner Hochschulen und Fachbereiche freien Eintritt in die Sonderausstellungen und Sammlungen des Museums. Dies sind Studierende:

  • der Hochschule für Künste Bremen
  • des Fachbereichs 9 der Universität Bremen
  • der Fachhochschule Ottersberg
  • der Kunstschule Wandsbek
  • der Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik der Universität Oldenburg

  

Kunstschule Wandsbek

Kunstschule Wandsbek

Die Kooperation mit der Kunstschule Wandsbek verbindet ein zusätzliches Kursangebot mit der Abteilung der Kunstvermittlung in der Weserburg. Unter der Leitung der Dozenten Björn Behrens und Caspar Sessler hat sich erstmals 2014/15 eine Gruppe von ca. 12 Studierenden aus den Semestern 4 - 6 intensiv mit den Themen der Ausstellung "Existentielle Bildwelten. Sammlung Rik Reinking" auseinandergesetzt. 

Die Dozenten Gerd Jegelka und Björn Behrens
Die Dozenten Gerd Jegelka und Björn Behrens

2016/17 thematisieren die Dozenten Björn Behrens und Gerd Jegelka die Ausstellung "Mir ist das Leben lieber. Sammlung Reydan Weiss".

Ziel des Projektes ist es, den Studierenden sowohl die Möglichkeit zu geben künstlerisch zu arbeiten, einen Einblick in die Zusammenarbeit mit Kuratoren und Kunstwissenschaftlern zu bekommen, als auch die nötigen gestalterischen und organisatorischen Abläufe einer Ausstellungsproduktion kennen zu lernen. Abgeschlossen wird das engagierte Vorhaben mit einer eigenen Ausstellung in der Aktionswerkstatt Kunst.

Infos zur Kunstschule Wandsbek: www.kunstschule-wandsbek.de

Kunstschule Wandsbek GmbH
Außer der Schleifmühle 4
28203 Bremen
Tel: 0421 33 65 91 25
Fax: 0421 33 65 91 41

Mit freundlicher Unterstützung der Nicolaus Heinrich Schilling-Stiftung und der Medienhaven GmbH

Abb. Bildleiste: Wiebke Reddel, UV Portraits, 2013 (Detail). Entstanden an der Kunstschule Wandsbek.

 

Akademische Weiterbildung REGIALOG

Während einer achtmonatigen Projektarbeit in der Weserburg lernt der/die Regialoge/-in das breite Aufgabenspektrum moderner und professioneller Kulturarbeit in Vollzeit kennen. Hier reichen die Tätigkeitsfelder von der Konzeption und Planung von Projekten bis zu deren praktischer Umsetzung. Bereiche der Projekt­ar­beit bilden Veranstaltungsmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketingmaßnahmen sowie Redaktion, Kuration und Vermittlungsarbeit.

Die Weiterbildung beinhaltet Projektarbeit (täglich), Fachseminare (monatlich) und EDV-Training (wöchentlich). REGIALOG qualifiziert seit 2003 AkademikerInnen für die Arbeit in Kul­tur­ein­rich­tun­gen. Nach erfolgreicher Teilnahme erwerben die Regialogen das Zertifikat zum/r „Fachreferenten/in für Kulturmanagement und Kulturmarketing” (ehemals Kulturtourismus und Kulturmarketing).

Mehr unter www.regialog-kulturakademie.de

Bisherige Regialoginnen und Regialogen:

  • Dr. Elisabeth Böhm, 2016/17
  • Sabine Pinkert, 2015/16
  • Sebastian Meyer, 2015
  • Theresa Griesch, 2014/15
  • Michael Sagroske, 2014
  • Regina von Thülen, 2013/14
  • Dr. Verena Rodatus, 2012/13
  • Jenny Schöncke, 2012
  • Christel Sieling-Klinger, 2011/12
  • Judith Wassiltschenko, 2010/11
  • Svenja Peter, 2010

[zurück]

guided Tours

Proof of Life / Lebenszeichen
Sunday 26.November, 15.00 Hour 

Proof of Life / Lebenszeichen
Sunday 03.December, 15.00 Hour 

Du sollst dir (k)ein Bildnis machen
Thursday 07.December, 18.00 Hour 

[more]

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

EINTRITTSPREISE

Erwachsene EUR 9
Ermäßigt EUR 5
Familien EUR 16
[mehr]

KONTAKT

0049-(0)421-59839-0
[mehr]

NEWSLETTER

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten der Weserburg.
[kostenlos bestellen]

Facebook Weserburg


recommend this page to a friend Sendprint this page Print