Hannah Höch: Bilderbuch, The Green Box, Berlin 2008 und Andy Warhol: Children's Book, Bruno Bischofberger, Zürich 1983
Ausstellung Studienzentrum | 25.09.2009 - 31.01.2010

Künstlerbuch in Kinderwelt

Von Hannah Höch bis Andy Warhol
El Lissitzkys „Von zwei Quadraten“, Hannah Höchs „Bilderbuch“, oder Malbücher von Richard und Keith Haring: Die präsentierten Kinderbücher von bildenden Künstlern führen durch die Welt der Kunst seit den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts bis heute. Die Vielfalt künstlerischer Medien reicht von Zeichnung und Malerei über Collage, Fotografie bis hin zu Pop-up-Büchern und ausklappbaren Leporellos.
Kvéta Pacovska: Rotrothorn, Ravensburger Buchverlag, 1999

Die Ausstellung zeigt zudem, wie Künstler etwa auf Comics oder andere Elemente der Kinderwelt zurückgreifen und sie als Inspiration, Material oder Bildsprache für ihre Werke nutzen. Christian Boltanskis Bücher spiegeln Erinnerungen an die eigene Kindheit oder beschäftigen sich auf weiteren Ebenen mit dem Thema Kindheit.

Die Auswahl von Künstlerpublikationen erweitert den Blick über feste Klassifizierungen von „Kinderbuch“ hinaus: Viele nicht ausdrücklich für Kinder konzipierte Künstlerbücher erweisen sich als ungemein faszinierend und anregend für das junge Publikum.

Ergänzt wird die Ausstellung durch Beispiele von Künstlerspielen, Puzzles und Objekten, wie z.B. dem „Glückswürfel“ von Timm Ulrichs: auf jeder Seite eine Sechs!

 

Mit Arbeiten von Marion Bataille, Alighiero Boetti, Christian Boltanski, Paul Cox, Otto Dix, Hervé Graumann, Keith Haring, Hannah Höch, Jörg Immendorff, Horst Janssen, El Lissitzky, Enzo Mari, Friederike Mayröcker, Bruno Munari, Kvéta Pacovska, Richard Prince, Dieter Roth, David Shrigley, Timm Ulrichs, Andy Warhol und vielen anderen.

 

Eine Katalogbroschüre mit Texten von Prof. Jens Thiele, Bettina Brach sowie einer Liste der ausgestellten Arbeiten erscheint Anfang Dezember.

Balthasar Burkhard und Markus Jakob: Klick!, sagte die Kamera, Verlag Lars Müller, Baden, 1999

 

In Kooperation mit

Fundação de Serralves, Library, Collection Artists' Books and Artists' Publications, Porto

Mit freundlicher Unterstützung der Oldenburger Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur an der Universität Oldenburg / Universitätsbibliothek Oldenburg


SHOP

Tastaturschmuck

[Zum Shop]

Kontakt

Zentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg
Teerhof 20
28199 Bremen
Telefon +49 (0)421 59839 40
E-Mail: studienzentrum@weserburg.de

Öffnungszeiten Studienraum

Dienstag bis Freitag 11-12:30 Uhr
Donnerstag 14-16:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Ausstellungen

Die Ausstellungen des Zentrums für Künstlerpublikationen sind zu den Öffnungszeiten der Weserburg zu sehen:

Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr
Montag geschlossen
[mehr]

YouTube

Hier finden Sie den YOU TUBE Channel des Zentrums für Künstlerpublikationen.

NEWSLETTER Zentrum für Künstlerpublikationen

Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten des Zentrums für Künstlerpublikationen.
[kostenlos bestellen]

Facebook Zentrum für Künstlerpublikationen


Empfehlen Sie die Seite einem Freund SendenSeite drucken Drucken