Sense Absence (A Collaboration with Daniel Rothmann), 2004
Exhibition | 31.10.2004 - 31.12.2004

Sense Absence

Eine Klang-Licht-Installation von Daniel Rothman und Paul Tzanetopoulos
Daniel Rothman, 1958 in New York geboren, ist Klarinettist und Komponist, ausgebildet an der Yale School of Music, wo er u.a. bei J. Druckman, R. Reynolds und M. Subotnick studierte. Paul Tzanetopoulos, 1953 in Athen geboren, arbeitet mit digitalen Techniken, Videofilmen, Sounds sowie elektronischen und computergesteuerten Komponenten. Beide leben in Los Angeles und präsentieren mit der Klang-Licht-Installation "Sense Absence" ihre erste gemeinsame Arbeit.[more...]
Exhibition Zentrum | 24.08.2004 - 05.09.2004

Tschechische Künstler

Sonderausstellung in Otterndorf
Eine Ausstellung des Studienzentrums für Künstlerpublikationen
Bernhard Prinz, Reine Wäsche, 1984/89 (Detail), Sammlung Elisabeth und Gerhard Sohst in der Hamburger Kunsthalle
Exhibition | 27.06.2004 - 02.10.2004

After Images

Kunst als soziales Gedächtnis
After Images ist eine Ausstellung mit Werken zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die sich bewusst auf die Zeit des Dritten Reiches und den Holocaust beziehen. Doch keine(r) von ihnen hat diese Zeit selbst miterlebt. Alle sind sie mit Bildern, Filmen und Erzählungen darüber aufgewachsen und wissen, dass sich die historischen Zusammenhänge nicht mehr von ihrer Übermittlung durch Medien und Gespräche lösen lassen. So versuchen sie erst gar nicht, die Ereignisse, die ihrer persönlichen Erfahrung vorausliegen, zu illustrieren oder gar neue Bilder des Grauens zu entwerfen, das sich jeder Darstellbarkeit entzieht. Vielmehr thematisieren sie ihre eigene, notwendigerweise immer durch andere vermittelte Erfahrung dieser Erinnerung.[more...] The exhibition catalog is published. [to the Shop]
Miwa Yanagi, Mineko, 2002, Courtesy Miwa Yanagi, © Miwa Yanagi / Deutsche Guggenheim Berlin
Exhibition | 08.04.2004 - 06.06.2004

Miwa Yanagi

Sammlung Deutsche Bank
Miwa Yanagi gelang mit ihrer Fotoserie Elevator Girls der Durchbruch in der internationalen Kunstwelt. Seit 1992 präsentierten verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen in Japan und Deutschland Beispiele aus dieser Reihe, die sich mit der Konsumkultur Japans auseinandersetzt. In ihrem Oeuvre fokussiert die 1967 in Kobe geborene Fotografin vor allem das Rollenbild der Frau in Japan. Miwa Yanagis neue Arbeiten der My Grandmothers-Serie analysieren Zukunftsträume junger Menschen. Deren Bild-gewordene persönliche Visionen vom Leben im Jahre 2050 begleiten kurze, poetisch-suggestive Texte, die aus Gesprächen mit den Protagonisten entstanden sind und damit eine zusätzliche Ebene zur Fotografie schaffen.[more...]
Exhibition | 01.03.2004 - 31.03.2004

Zwischenspiel mit goldenen Affen

Kunst aus unseren Sammlungen von Immendorff bis Schumacher, von Baselitz bis Verheyen, von Förg bis Lüpertz, von Schön bis Uecker und anderen.
Exhibition | 01.02.2004 - 31.12.2004

Female Identities?

KünstlerInnen der Sammlung Goetz
Sie zählt zu den bekanntesten Sammlerinnen zeitgenössischer Kunst. Subjektiv, instinktiv und risikofreudig kaufe sie Werke junger KünstlerInnen, so Ingvild Goetz selbst in einem Interview. "Kunst muss immer etwas mit mir selbst zu tun haben. Die ständige Auseinandersetzung mit dem Neuen und Gegenwärtigen ist mir deswegen ein persönliches und sammlerisches Anliegen." Diese Hinterfragung der eigenen Identität, auf die sie sich durch die Kunst ihrer Zeit immer wieder einlässt, ist auch Ausgangspunkt der neuen Werkauswahl aus ihrer umfangreichen Sammlung, die ab Februar im Neuen Museum Weserburg gezeigt wird.[more...]
Antonio Muntadas, verschiedene Publikationen, Foto: Bettina Brach
Exhibition Zentrum | 24.10.2004 - 06.02.2005

Muntadas Projekte 1974–2004

On Translation: Erinnerungsräume
Die Ausstellung des Studienzentrums für Künstlerpublikationen vermittelt einen Überblick über das bisherige Schaffen Antoni Muntadas. Der Schwerpunkt liegt auf seinen in Deutschland entstandenen Werken sowie auf den Wechselbeziehungen zwischen seinen Künstlerpublikationen und Installationen. Ausgehend von seiner in den 70er Jahren beginnenden Auseinandersetzung mit dem Fernsehen und seiner Beschäftigung mit Film und Video gehört Muntadas international zu den ersten Medienkünstlern. Er hat sich mit fast allen Genres der Künstlerpublikationen beschäftigt. Von der Künstlerpostkarte bis zur Netzkunst schuf der aus Barcelona stammende Künstler ein vielseitiges Werk.[more...] The exhibition catalog is published. [to the Shop]
Anne Deguelle, X/BEUYS, 1986/96 (detail), and a selection of multiples by Joseph Beuys, Foto: Bettina Brach
Exhibition Zentrum | 26.09.2004 - 30.01.2005

Anne Deguelle: X/Beuys

Die 55-teilige Arbeit von Anne Deguelle ist eine Erinnerungsarbeit und eine Studie über Erinnerung an den wegweisenden Künstler Joseph Beuys. Sie entstand zwischen 1986 (Todesjahr von Beuys) und 1996. Ausgangsmaterial der Arbeit bildet eine Seite der französischen Tageszeitung Libération mit einem Foto und dem Nachruf zu Beuys Tod. In der Folge fertigte Anne Deguelle an jedem Todestag Farbkopien dieses Artikels an. 1987 war es eine, 1988 zwei, am 10. Todestag zehn. Auf jede Kopie setzte die Künstlerin ein weißes Kreuz, das sich auf der ersten Kopie noch kaum von dem hellen Untergrund abhebt. Von Jahr zu Jahr wird der Untergrund dunkler, das Porträt von Beuys verlöscht und das weiße Kreuz tritt ganz in den Vordergrund.[more...]
Exhibition Zentrum | 09.09.2004 - 04.02.2005

Wussten Sie schon, dass alles Gedruckte...

(Dieter Roth)
Sonderausstellung in der Bremer Vertretung, Berlin Eine Ausstellung des Studienzentrums für Künstlerpublikationen Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen. [zum Shop]
Exhibition Zentrum | 24.08.2004 - 05.09.2004

Tschechische Künstler

Sonderausstellung in Otterndorf
Eine Ausstellung des Studienzentrums für Künstlerpublikationen
Ruth Aaboe, Stonehenge, 1980, Ansichtskarte mit Filzstift farbig über-malt, gelaufen (27/11/80)
Exhibition Zentrum | 15.02.2004 - 29.08.2004

Art à la carte

Internationale Künstlerpostkarten seit den 60er Jahren
Art à la Carte vermittelt nicht nur einen repräsentativen Überblick über die Entwicklung der Künstlerpostkarte, sondern eröffnet mit ihrem vielfältigen Blick auf die Künstlerpostkarte zugleich ein noch unerschlossenes Forschungsfeld, auf ein außergewöhnliches, aber nicht marginales Genre künstlerischer Gestaltung. Erstmals wird nun ein Teil des Bestands des Studienzentrums an Künstlerpostkarten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, über 500 faszinierende und publizierte Kunstwerke im Kleinformat.[more...] The exhibition catalog is published. [to the Shop]

guided Tours

Annahme erwünscht!
Thursday 23.November, 18.00 Hour 

Proof of Life / Lebenszeichen
Sunday 26.November, 15.00 Hour 

Proof of Life / Lebenszeichen
Sunday 03.December, 15.00 Hour 

[more]

Opening Hours

Tuesday to Sunday11:00 a.m.–6:00 p.m.
Thursday 11:00 a.m.–8:00 p.m.
Closed on Monday
[more]

Admission

Adults: €8.00
Reduced: €5.00
Families (2 adults/4 children): €14.00
[more]

Contact

++49–(0)421–59839-0
[more]

Newsletter

We’d be delighted to send you information about the Weserburg’s activities.
[Order free of charge]


recommend this page to a friend Sendprint this page Print